Copy-Trading-Broker-Vergleich: Beste Anbieter im Test 2020 - gibt es Betrug?

Wie Sie gute Copy Trading Anbieter erkennen

Das Copy Trading ist ein Teilbereich des Social Trading. Die Handelsstrategien erfahrener Trader können dabei eingesehen und kopiert werden. So werden Ideen, Strategien und Techniken gemeinschaftlich genutzt. Wer Copy Trading betreibt, hat den Vorteil, sich nicht aktiv um den Handel kümmern zu müssen. Dabei können Anleger selbst entscheiden, ob sie der ganzen Strategie eines Signalgebers folgen wollen oder ob sie diese nur zu Teilen nutzen und mit Strategien anderer Signalgeber kombinieren. Es macht auf jeden Fall Sinn, Strategien verschiedener Signalgeber zu nutzen, denn das sorgt für die nötige Streuung, die ja bekanntlich bei allen Formen des Aktienhandels wichtig ist.

Ein Nachteil beim Copy Trading ist es, dass die Aktionen zeitversetzt geschehen, daher kann es sein, dass eigene Orders zu anderen Konditionen stattfinden als die des Signalgebers. Wer Copy Trading betreiben möchte, braucht eine geeignete Plattform dafür, denn nicht alle Anbieter stellen diese Form des Handels zur Verfügung. Die meisten Anbieter, die auch Copy Trading anbieten waren ursprünglich Forex- oder CFD-Broker. Hier ist vor allem auf die Preise der Anbieter zu achten, denn sie werden manchmal nicht durch die Börse reguliert, sondern bestimmen ihre Preise selbst. Ein Anbieter ist nur dann seriös, wenn er Rücklagen gebildet hat. Vorsicht ist bei der so genannten Nachschusspflicht geboten, die besagt, dass Trader Verluste, die das eingezahlte Kapital übersteigen, selbst abdecken müssen.

Ein Copy-Trading-Anbieter sollte seine Kundeneinlagen immer optimal abgesichert haben. Des Weiteren ist es wichtig, dass der Kundenservice zeitnah erreichbar ist, dass der Broker ausreichende Informationen auf seiner Webseite zur Verfügung stellt und seinen Kunden ein Demokonto zum Üben zur Verfügung stellt. Leider ist es bei vielen Anbietern bisher noch üblich, dass der Kundenservice teilweise oder auch ganz auf Englisch stattfindet.

Unser großer Broker Vergleich

Filter
Neukundenbonus in €
  • Wettangebot
  • Service
  • Einzahlung und Auszahlung
91/100
Bewertung
nextmarkets Highlights
  • Kontoeröffnung dauert nur 6 Minuten
  • Demokonto wird angeboten
  • App für iOS und Android
-
-
90/100
Bewertung
Etoro Highlights
  • Nur 200€ Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
-
-
Etoro Erfahrungen Zum Anbieter
86/100
Bewertung
Swissquote Highlights
  • Krypto-Mining möglich
  • Handel mit Forex, CFD und ETFs
  • Demkonto wird angeboten
-
-

Gibt es ein Copy Trading Erfahrungen Forum?

Ein spezielles Copy Trading Erfahrungen Forum gibt es nicht. Allerdings wird das Thema Copy Trading in bestimmten Bereichen innerhalb von allgemeinen Trading-Foren, wie zum Beispiel bei traden.eu behandelt. Viele Anbieter stellen auch innerhalb ihrer Handelsplattform Copy Trading Erfahrungen im Forum zur Verfügung, wo sich Anwender über ihre Erfahrungen austauschen können.

Die Copy Trading Gefahren

Die größten Copy Trading Gefahren sind das Risiko des Geldverlustes, die Gefahr dass eine kopierte Strategie nicht erfolgreich verläuft oder auch dass ein Signalgeber nicht so erfolgreich ist, wie er vorgibt zu sein. Trader sollten sich also fragen, ob sie in der Lage sind, eventuelle Verluste zu tragen oder auszugleichen. Des Weiteren ist es empfehlenswert, sich nicht nur auf einen Signalgeber zu verlassen, sondern lieber auf verschiedene zu setzen. Hier gilt also, wie bei anderen Handelsstrategien auch, das Prinzip der Streuung. Anleger sollten bei der Auswahl ihrer Signalgeber gewissenhaft vorgehen und diese auch immer wieder überprüfen, um die Copy Trading Gefahren in Bezug auf eventuelle Verluste zu minimieren.

Wie funktioniert eine Copy Trading Platform?

Um auf eine Copy Trading Platform zu gelangen, ist eine Registrierung nötig, wie es bei anderen Brokern auch der Fall ist. Eine Copy Trading Platform ist ähnlich aufgebaut, wie die üblichen Webtrader, besitzt aber zusätzliche Funktionen. Es ist möglich, die Aktionen von Tausenden von Tradern einzusehen, ihren Handel zu beobachten und ihn zu kopieren. Positionen können live betrachtet werden, die Verläufe des Handels können genau verfolgt werden. Die Plattformen stellen Filter zur Verfügung, mit deren Hilfe die Signalgeber selektiert werden können. Es kann nach Kriterien gefiltert werden, wie hohe Rendite, bestimmte Handelsstrategien oder auch geringes Risiko. Copy Trading Plattformen bieten eine hohe Transparenz. Sie zeigen alle Performances und Trades des Signalgebers an. Innerhalb der Plattform besteht die Möglichkeit, Kommentare zu den beobachteten oder kopierten Trades zu hinterlassen, zudem ist eine automatische Trading-Software integriert, über die zum Beispiel auch Stopps platziert werden können.

Copy Trading Vergleich von Anbietern

Die führenden Anbieter von Copy Trading sind etoro, ayondo, ZuluTrade, Copyop und Wikifolio. Alle Anbieter zeigen zwar im Copy Trading Vergleich ähnliche Bedingungen, trotzdem erreicht ayondo bei der Gesamtbewertung den ersten Platz. Der Broker bietet ein Demokonto an und die Mindesteinlage liegt nur bei 100 Euro. Zudem ist ayondo in Deutschland reguliert, hat die größte Auswahl an handelbaren Produkten und ist mit Gebühren von 3 Pips im Social Trading einer der günstigsten Anbieter.

Den zweiten Platz im Copy Trading Vergleich belegt etoro. Auch hier gibt es ein Demokonto, die Mindesteinlage liegt allerdings bei 200 Euro, die handelbaren Produkte sind etwas weniger als bei ayono und auch minimal teurer. Sehr groß ist der Unterschied zu ayono allerdings nicht.

Zulu Trade stellt ebenfalls ein Demokonto zur Verfügung und verlangt eine Mindesteinlage von 300 Euro.

Der Broker Copyop landet auf dem vierten Platz unter den Anbietern von Copy Trading. Obwohl auch nur eine Mindesteinlage von 200 Euro verlangt wird, ist ein großer Nachteil des Anbieters, dass es kein Demokonto gibt. Das gleiche gilt für Wikifolio.

Kann man Copy Trading auf Deutsch betreiben?

Der soziale Handel ist zwar noch ein relativ neues Angebot, trotzdem kann aber bei fast allen Anbietern das Copy Trading auf Deutsch aufgerufen werden. So kann auch der Handel in deutscher Sprache stattfinden, was für viele Trader sicherlich eine Erleichterung bedeutet. Bei manchen Brokern gelangt man auf der Startseite zwar im ersten Moment auf die englische Seite, die Sprache lässt sich aber über ein kleines Symbol mit Flagge anpassen. Danach funktioniert Copy Trading auf Deutsch einwandfrei.

Copy Trading bei Roboforex

Roboforex ist ein Broker, der den Handel mit Finanzprodukten an den internationalen Märkten anbietet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Zypern und bietet unter anderem auch Copy Trading an. Zunächst muss eine Registrierung beim Broker erfolgen, die online gemacht und über eine E-Mail bestätigt wird. Die Registrierung ist einfach, denn es müssen nur wenige Angaben gemacht werden. Nachdem das Konto erstellt wurde, können Trader gleich mit dem Copy Trading bei Roboforex beginnen. Eine Verifizierung ist im ersten Moment zwar nicht erforderlich, wird dann aber wichtig, wenn Geld ausgezahlt werden soll. Sie funktioniert normalerweise über das Einreichen eines Ausweisdokuments und ein paar weniger zusätzlicher Papiere.

Für jede Art von Anwendung muss bei Roboforex ein separates Konto angelegt werden. Die Konten sind aber kostenlos und dienen nur einer besseren Übersichtlichkeit. Ein neues Konto kann über den Menüpunkt „Live Account“ angelegt werden. Nachdem Geld auf das Konto eingezahlt wurde, kann es mit einem anderen Trader gekoppelt werden, um dessen Handelsvorgängen zu folgen. Unter dem Menüpunkt „Fundmanagement“ muss das erstellte CopyFX-Konto als Ziel ausgewählt sein, um Geld einzuzahlen. Um das Copy Trading bei Roboforex betreiben zu können, muss es über CopyFX eingerichtet und mit dem Signalgeber gekoppelt werden. Wichtig ist es bei diesem Vorgang „Proportional“ zu wählen und bei der Ratio 1.0 einzugeben. „Round down the copied volume value“ sollte ebenfalls durch einen Haken ausgewählt sein.

Copy Trading im Test

Copy Trading ist deshalb so beliebt, weil es sich sowohl durch Zeitersparnis, als auch durch eine hohe Transparenz auszeichnet und gleichzeitig gute Renditen bringt, die mit herkömmlichen Finanzprodukten nicht erreicht werden können. Beim Copy Trading können Anleger von der Erfahrung anderer profitieren und sich deren Strategien zu Nutze machen. Als Signalgeber können sowohl erfahrene Privatanleger, als auch professionelle Trader dienen. Der Copy Trading Test zeigt allerdings, dass man sich die Signalgeber gut anschauen sollte und sie auch von Zeit zu Zeit immer wieder überprüfen sollte, um sicher zu stellen, dass sie auch wirklich gewinnbringend traden.

Copy Trading bietet eine gute Renditechance und spart Zeit, denn weniger erfahrene Anleger profitieren vom Know How von Profi-Anlegern. Social Trading ist zudem transparenter als viele andere Anlageformen. Es läuft außerdem spielerisch ab, was den Spaß-Faktor erhöht. Wer sich mit der Zeit besser auskennt, hat auch die Möglichkeit zum Signalgeber zu werden und sich damit eine Erfolgsbeteiligung zu sichern. Es bleibt jedem Trader selbst überlassen, ob er sich beim Copy Trading nur auf den Loorbeeren anderer ausruht oder ob er die Signalgeber als Vorbild nimmt und seine eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten dadurch ausbaut. Die Möglichkeit, sich durch andere Trader mitziehen zu lassen, kann also als Vorteil oder auch als Nachteil gesehen werden, denn wer nichts über den Handel lernen muss, baut auch sein Know How nicht weiter aus. Hinzu kommt, dass die Risikobereitschaft beim Copy Trading höher sein muss, als beispielsweise beim Erwerb konservativer Fonds.

Um das Copy Trading im Test zu betrachten, ist es auch wichtig, den richtigen Broker auszuwählen und den besten Signalgeber zu finden, der zu den persönlichen Gegebenheiten optimal passt. Über die Strategie des Signalgebers informiert dessen Profil, das aber bei unterschiedlichen Anbietern auch unterschiedlich detailgetreu ausgefüllt werden muss. Bei der Wahl des Signalgebers sollte man sich nicht nur von der kurzfristigen Entwicklung seiner Performance beeindrucken lassen, da dies immer ein momentaner Eindruck sein kann. Außerdem können auch Depotpositionen abgebildet sein, die noch nicht geschlossen sind und deshalb überhaupt nicht aussagekräftig sind.

Gute Social Trading Plattformen stellen den so genannten Drawdown zur Verfügung, der den Tradern hilft die Risikobereitschaft eines Signalgebers zu beurteilen. Auch muss die Kontohistorie einsehbar sein, da nur Trader als Signalgeber in Frage kommen sollten, die bereits über einen längeren Zeitraum erfolgreich waren. Es ist im Copy Trading möglich, viele verschiedene Signalgeber in unterschiedlicher Gewichtung auszuwählen und so eine breite Streuung zu erreichen. Mit Hilfe der Verlustgrenzen lässt sich das eigene Portfolio automatisch vom Signalgeber-Portfolio trennen und so das persönliche Risiko eingrenzen.

In Zeiten der niedrigen Zinsen, einer immer weiter fortschreitenden Digitalisierung und eines zunehmenden Mangels an Vertrauen in etablierte Strukturen, können neue Konzepte wie Copy Trading als Instrumente für den Vermögensaufbau erfolgreich werden. Vor allem jüngere Trader können sich für die Handelsform begeistern und sie in Zukunft noch weiter voran bringen.

Die Copy Trading Testsieger

Der aktuelle Copy Trading Testsieger ist ayondo. Der Broker erreicht in der Gesamtwertung Noten im 1-er-Bereich. Er stellt zahlreiche Profi-Trader als Signalgeber zur Verfügung, denen Anleger folgen können. Was die Übersichtlichkeit und den logischen Aufbau seiner Plattform betrifft, wird der Copy Trading Anbieter mit einem „Gut“ bewertet. Auch kann das Unternehmen bei der Höhe seiner Provisionen punkten und hat eine deutsche Regulierung durch die BaFin. ayondo bietet ein gutes Social Trading mit Risikobegrenzung, zudem ein kostenloses Demokonto. Verbesserungswürdig wäre allerdings die Übersichtlichkeit der Provisionen.

Auch etoro ist einer der Copy Trading Testsieger. Der moderne Broker bietet ein kostenloses Demokonto an und es kann bereits mit kleinen Beträgen gehandelt werden. Das breite Produktangebot kann überzeugen und auch die Kosten sind günstig. Neben den Spreads werden keine weiteren Gebühren erhoben. Die Einlagensicherung ist bei etoro allerdings ein ganzes Stück geringer als die in Deutschland vorgeschriebenen 100.000 Euro. etoro stellt eine Absicherung nur bis 20.000 Euro zur Verfügung. Auch wird der Broker nicht in Deutschland reguliert und der Kundenservice ist ausschließlich auf Englisch zu nutzen.

Der Broker Avatrade punktet ebenfalls mit einem kostenlosen Demokonto und einem Einzahlungsbonus für Neukunden von bis zu 20%. Der Kundenservice ist zwar 24 Stunden rund um die Uhr erreichbar, oft aber nicht in deutscher Sprache. Auch ist der Broker nicht in Deutschland reguliert und beaufsichtigt, sondern in Irland. Ein gutes Plus von Avatrade ist aber sein sehr vielfältiges Angebot an Webinaren und E-Books.

Copy Trading Rendite von anderen kopieren

Copy Trading ist eine Unterform vom Social Trading und ermöglicht es, die Anlagestrategien anderer Mitglieder zu spiegeln und daran Teil zu haben. So kann beim Copy Trading Rendite eingefahren werden, für die man alleine viel Know How und viel Zeit für den persönlichen Wissensaufbau gebraucht hätte. Die Anleger, deren Strategien man kopieren und denen man folgen kann, werden Signalgeber genannt. Um beim Copy Trading eine Rendite zu erwirtschaften, die sich auch wirklich lohnt, ist es vor allem wichtig, die richtige Plattform auszuwählen, die richtigen Signalgeber zu finden und das Portfolio in angemessenem Maße zu streuen.

Copy Trading Erfahrungsberichte

Copy Trading Erfahrungsberichte von Kunden zeigen, dass es tatsächlich stimmt, dass Copy Trading für Anfänger wesentlich einfacher ist, als andere Handelsformen und dass über das Beobachten des Handelns des Signalgebers auch Know How erworben werden kann. Der Handel vereinfacht sich, weil Analysen wegfallen, der Markt nicht weiter beobachtet werden muss und weil man weniger Hintergrundwissen braucht. Der Aufbau von Hintergrundwissen ist immer zeitaufwendig, denn der Handel mit Aktien ist ein weites Feld und kann in seinen Details sehr komplex werden. Die Copy Trading Erfahrungsberichte lassen keinen Rückschluss darauf zu, welcher Broker der beste Copy Trading Broker ist, was wohl daran liegen wird, dass es immer auf die persönlichen Bedürfnisse und den eigenen Geschmack ankommt, welcher Broker am besten geeignet ist. Wer auf die Seriosität eines Brokers achtet, kann aber nicht sehr viel falsch machen.

Wie beliebt ist Copy Trading in Deutschland?

Copy Trading ist der neue Trend und wird weltweit immer beliebter. Mittlerweile investieren bereits mehr als 4,5 Millionen Kunden in die Social-Trading-Plattformen. Daher wird Copy Trading in Deutschland nach und nach auch immer beliebter. Doch dieser Trend ist auch umstritten. Nicht jeder glaubt an die Seriosität der Anbieter, obwohl sie nachweislich vor dem Gesetz tatsächlich seriös sind. Brokern wird oft vorgeworfen, sie würden zum Zocken verleiten. Aber das ist natürlich auch immer eine Sache der persönlichen Veranlagung jedes Traders selbst. Wer sich für Copy Trading entscheidet, sollte sich immer des Risikos dieser Geschäfte bewusst sein und ruhig und besonnen vorgehen, sich Limits und Ziele setzen und von diesen nicht abweichen. Ein Vorteil beim Copy Trading in Deutschland ist es, dass deutsche Anbieter meist besser reguliert sind und eine bessere Einlagensicherung aufweisen können als viele ausländische Anbieter.

Bei welchen Anbietern gibt es ein Copy Trading Demokonto?

Die meisten Anbieter stellen ein Demokonto zur Verfügung. Das ist vor allem für Neulinge sehr wichtig, kann aber auch erfahrenen Tradern helfen, ihre Strategien zu überprüfen. Ein kostenloses Copy Trading Demokonto gibt es zum Beispiel bei etoro. Das Demokonto kann zeitlich unbegrenzt genutzt werden und kann auch parallel zum Live-Konto bestehen bleiben.

Auch bei ayondo gibt es ein kostenloses Demokonto. Es kann ebenfalls parallel zum Live-Konto genutzt werden. Auf dem Demokonto befinden sich wie in den meisten Fällen 100.000 Euro als fiktives Kapital. Alle Funktionen, die sich im Live-Konto auch befinden, sind vorhanden und können getestet werden.

Bei ZuluTrade gibt es sowohl ein Copy Trading Demokonto, als auch einen Assistenten zum schnellen Einstieg. Die Eröffnung des Demokontos ist ganz besonders einfach und kann sogar über Facebook erfolgen. Leider kann das Übungskonto bei ZuluTrade nur für einen Monat genutzt werden.

Copy Day Trading

Gerade in Bezug auf Day Trading kann Copy Trading sehr viel Sinn machen. Beim Day Trading sind hohe Renditen möglich und natürlich auch hohe Verluste. Dies gilt entsprechend auch fürs Copy Day Trading. Daytrading ist sozusagen die Königsklasse des Börsenhandels, für die man am meisten Know How braucht und viel Zeit investieren muss, sowohl vorab, als auch während des Daytradings. Weil diese Art des Handelns nicht so einfach zu lernen ist, macht es besonders hier Sinn, sich im Copy Trading an einem erfahrenen Daytrader zu orientieren. Nicht nur um eine gute Rendite einzufahren, sondern vielleicht auch, um seine eigenen Fähigkeiten im Daytrading durch einen anderen, erfahrenen Trader zu verbessern. Copy Day Trading bringt dem Anleger also alle Vorteile des Daytradings, minimiert aber die Nachteile.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter