Bitfinex Erfahrungen & Test 08/2020

Bitfinex ist eine Kryptowährungsbörse. Sie wird von Hongkong aus seit dem Jahr 2012 betrieben. Wie es offiziell heißt, handelt es sich um die größte Börse ihrer Art. Im Mittelpunkt stehen Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple, OmiseGO, Monero, EOS, Bitcoin Cash und so weiter. Von 52 Ländern aus besteht ein Zugriff. Die Seriosität darf aufgrund der vorherrschenden Fakten vorausgesetzt werden. Was nicht vorausgesetzt werden kann, ist leider die deutsche Sprache. Die Website ist auf Englisch, Russisch und in verschiedenen asiatischen Sprachen verfügbar, darunter Chinesisch. Ein Demo-Test ist möglich.

Bitfinex: Ein kurzer Überblick

 Pros und Contras
Pros und Contras
  • Bitfinex ist eine Crypto Trading Plattform
  • Es handelt sich um einen Broker vor allem für Kryptowährungen
  • Es geht um Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple, OmiseGO, Monero, EOS, Bitcoin Cash etc.
  • Bitfinex arbeitet seriös
  • Der offizielle Sitz ist in Hongkong
  • Ein Demokonto mit 30 Tage Trial ist vorhanden
  • Es müssen mindestens 10.000 Euro eingezahlt werden
  • Die Website ist nicht in deutscher Sprache verfügbar

Kryptowährungen handeln ab 10.000 Euro

Bitfinex wird wie erwähnt von Hongkong aus betrieben, damit Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple, OmiseGO, Monero, EOS, Bitcoin Cash und so weiter gehandelt werden können. 10.000 Euro (oder eine vergleichbare Währung) muss ein interessierter Kunde Minimum einzahlen. Das Unternehmen hat eine offizielle Lizenz von den britischen Jungferninseln, was in diesem Zusammenhang wichtig ist. Alles bei diesem Anbieter ist auf den Handel mit digitalem Geld ausgerichtet. Es gibt ein umfangreiches Support Center und eine so genannte Knowledge Base. Letztlich handelt es sich um eine Möglichkeit der Fortbildung, worauf wir in diesem Bitfinex Test noch intensiv eingehen werden.

Keine weiteren Handelsoptionen

CFDs, Forex, Metalle, Rohstoffe, Aktien und so weiter spielen bei Bitfinex keine Rolle. Es gibt ausschließlich die Möglichkeit im großen Ausmaß Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen. Der Ablauf ist wie bei einer Aktienbörse. Natürlich muss zuvor eine Registrierung erfolgen. In diesem Bitfinex Test wird zum einen die Frage beantwortet: Wie sind die Erfahrung mit Bitfinex? Immer im Zusammenhang mit der Tatsache, dass die deutsche Sprache keine Rolle spielt. Vor diesem Hintergrund ist auch die zweite Frage wichtig: Was spricht für Bitfinex?

Die Kontomodelle

Allem Anschein nach gibt es auf der Bitfinex Seite nur die Möglichkeit auf ein einziges Konto. Für dieses muss eine Registrierung erfolgen. Dazu ist ein Klick auf Sign Up notwendig. Eine Unterscheidung zwischen dem Konto eines Privatkunden und dem Konto für den Handel über eine Firma präsentiert dieser Broker also nicht. Was nicht bedeutet, dass nicht alle Gruppen das Bitfinex Programm nutzen können. Nur von verschiedenen Modellen kann nicht berichtet werden. Ein Demo Konto wie bei vielen Konkurrenten haben wir in diesem Bitfinex Test entdeckt, welches über ein Free Trial zur Wahl steht. Man meldet sich nicht für ein eigenes Konto an, sondern nutzt das eigentlich für den echten Handel geöffnete für 30 Tage mit zur Verfügung gestelltem virtuellen Geld. Natürlich geht es auch hier um den Handel mit Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple, OmiseGO, Monero, EOS, Bitcoin Cash und so weiter. Was genau für Möglichkeiten bestehen, wird unter View Demo gezeigt. Zu finden sind diese zwei Worte neben Open Account.

Wie man sich auf der Bitfinex Webseite registriert

Auf Sign Up oder auf Open Account muss der Klick auf der Bitfinex Website erfolgen, wenn eine Registrierung für das Konto angegangen werden soll. Der Prozess ist in englischer Sprache, er könnte alternativ auf Portugiesisch oder in verschiedenen asiatischen Sprachen vorgenommen werden. Englisch erscheint für einen deutschen Kunden wahrscheinlicher, Wobei nicht verschwiegen werden soll, dass eine deutsche Registrierung natürlich wesentlich besser wäre. Verlangt wird ein Benutzername. Eine Mail-Adresse muss angegeben werden, welche selbstverständlich gültig zu sein hat. Ein Passwort sucht der neue Kunde sich aus und bestätigt dieses. Eine Zeitzone wird verlangt. Und ein so genannter Refferer Code ist optional möglich. Dabei handelt es sich um eine Art von Bonus. Verlangt wird als Abschluss ein Code. Es wird eine Angabe von Zahlen, Buchstaben und sonstigen Zeichen zu sehen sein. Die wird übertragen, so dass angezeigt wird, dass sich kein Roboter anmeldet. Der letzte Klick hat auf Open Account zu erfolgen. Weitere persönliche Daten können dann im Kontobereich angegeben werden, wo auch eine Einzahlung und später eine Auszahlung vorgenommen werden kann.

Alles in Sachen Handelsplattformen

Auf einer Website wie der, die wir in diesem Artikel testen, sind die Plattformen für den Handel in englischer Sprache bezeichnet. Das macht eine Bewertung nicht einfach. Grundsätzlich kann festgestellt werden, dass alles über eine speziell entwickelte Plattform vonstattengeht. Die Rede ist von Bitfinex REST und von Websocket APIs. Es sind mehrere und sie können abgeschaltet und angeschaltet werden, was Bitfinex auf seiner Website anzeigt. Gerechnet werden kann mit Professional Connectivity, Advanced Chart Tools, Corporate Accounts and Professional Trading. In einfachen Worten werden die Energien des Marktes über verbundene Konten und professionelle Händler genutzt, es gibt grafische Aufbereitungen – und Anforderungen der unterschiedlichen Kunden werden auf professionelle Art und Weise umgesetzt. Ein sicherer Handel mit bis zu 3.3X Leverage ist möglich – teilweise bis zu 5 Leverage. Neben Security werden folgende Stichworte die Bitfinex Plattform betreffend genannt: Margin Funding, Customizable Interface, Margin Trading und Order Types. Es geht also um Werkzeuge für jede Szenario, verschiedene Algorithmen, höhere Margen sowie einen möglichst einfachen Austausch über ein einstellbares Interface. Das macht alles einen guten Eindruck, ist aber wegen der Sprache eventuell nicht für alle Kunden des Bitfinex Webtrader für den Handel mit Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple, OmiseGO, Monero, EOS, Bitcoin Cash etc. geeignet.

Security ist gegeben

Security ist ein wichtiges Stichwort auf der Bitfinex Seite. Sie gilt für die Information der Kunden und für die Einladung. Bitfinex hält sich an alle wichtigen Thematiken was Datenschutz, Jugendschutz und so weiter betrifft. Kunden müssen sich verifizieren. Das betrifft bereits die Anmeldung: Ein Code wird wie beschrieben verlangt. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme. Der Code wird auf der Bitfinex Seite in diesem Bereich aus einer Angabe von Zahlen, Buchstaben und sonstigen Zeichen bestehen. Die wird übertragen, so dass angezeigt wird, dass sich kein Roboter anmeldet. 2-Factor Authentification bedeutet in einfachen Worten, dass man sich auf zweifache Weise zu erkennen geben muss. Vor einem Handel wird ein Bank Statement verlangt. Die Vorgänge sind leider wie immer bei Bitfinex seriös nur in englischer Sprache geschrieben und etwas schwer verständlich. Man muss aber keinen Bitfinex Betrug befürchten.

Anfallende Gebühren bei Bitfinex

Es ist mit speziellen Bitfinex Gebühren zu rechnen. Die zusätzlichen Kosten können für eine Einzahlung, für eine Auszahlung, für einen Kauf und für einen Verkauf anfallen. Letztlich kommt es die beiden letztgenannten Punkte auf den Umsatz betreffend an. Oder anders ausgedrückt auf das Volumen. Ein so genannter Maker (also Verkäufer) muss ab 7,5 Millionen US-Dollar keine zusätzlichen Kosten zahlen. Alles bis zu 500.000 Dollar kostet 0,1 %. Es sind beim Taker (dem Käufer) ab 2 % bis zu der genannten Summe bis zu 1 %. Dies gilt sogar für 30 Millionen US-Dollar oder mehr. Während Einzahlungen, die bei Bitfinex nur ab 10.000 Euro oder Dollar möglich sind, nicht zwingend zu zusätzlichen Gebühren führen, kostet eine Auszahlung ab 1,20 Dollar bis zu drei Dollar. Letzteres gilt für eine Auszahlung in Bitcoin. Alle Fees werden auf der Bitfinex Seite angegeben. Gemeint sind die Gebühren. Allerdings ist dies alles wegen der Sprache nicht leicht zu verstehen. Wäre Bitfinex deutsch, wäre dies anders. Wir gehen aber nicht von einem Bitfinex Betrug aus.

Objektive Einschätzung der Website

Wie nun mehrfach in diesem Bitfinex Test erwähnt, ist die fehlende deutsche Sprache der größte Nachteil des Angebotes. Was ist Bitfinex – jedenfalls für deutsche Kunden nicht leicht verständlich. Dunkle Farben dominieren die Seite, zumindest im oberen Bereich. Hier kann das Konto eröffnet werden, alle Währungen und Derivate werden gelistet sowie aktuelle Kurse. Das ist übersichtlich, doch man kann sich fragen, ob man so etwas tatsächlich auf der Startseite braucht. Eine Suchfunktion sorgt für Übersicht. Darunter folgen Angaben das Volumen des Handels für 24 Stunden, für sieben Tage und für 30 Tage betreffend. Und darunter gibt es die zuvor bereits vorgestellten Vorteile der Bitfinex-Plattform für den Handel. Ein Hinweis auf die App erfolgt (wieder vor einem dunklen Hintergrund) und ganz unten werden diverse Überschriften zu Erklärungen führen, sofern Interesse besteht. Das ist letztlich in Ordnung, aber nicht leicht verständlich.

Schwierig zu findender Support

Es gibt ein Support Center auf der Bitfinex Seite. Zusätzlich ist ein Medienkontakt möglich, aber das spielt hier keine Rolle. Im Support Center werden die Beschreibungen zu wichtigen Themen in englischer Sprache vorgestellt. Es ist bemerkenswert schwierig Informationen über einen Live Chat, über eine Hotline oder über eine Mail-Adresse zu entdecken. Das ist nicht gut gelöst. Konkret haben wir eine sehr große Anzahl an Artikeln entdeckt, aber wer auf Get In Touch mit dem Support Team klickt, kommt immer wieder auf diese Seite mit den häufig gestellten Fragen und ihren Antworten. So sehr wir Kompetenz beim Bitfinex Broker voraussetzen, diese Bitfinex Erfahrungen haben uns nicht gefallen. Der Bereich wirkt nicht durchdacht.

So wird eingezahlt und ausgezahlt

Bevor eine Einzahlung bei Bitfinex erfolgt, muss der Kunde sich wie oben erwähnt verifizieren. Das hängt mit den vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen zusammen und zeigt, dass Bitfinex seriös arbeitet. Gezahlt werden kann in Euro, Dollar sowie in einer großen Anzahl an Kryptowährungen. In diesem Test interessieren natürlich die Methoden. Tatsächlich geht es ausschließlich um Online Banking. In Verbindung mit der Tatsache, dass man bei der Verifizierung auch ein Bank Statement braucht und weil somit eine Überprüfung noch länger dauert als eigentlich üblich, ist der schnelle Handel nicht möglich. Wir vermissen alternative Methoden. Selbst Kreditkarten haben wir nicht entdeckt. Wobei sich auch die Frage stellt, ob die Kunden Kreditkarten vorweisen können, bei denen tatsächlich die Möglichkeit besteht, die Mindesteinzahlung von 10.000 Euro einzuhalten. Auszahlungen kosten wie zuvor erwähnt Gebühren ab 1,20 Dollar bis zu drei Dollar. Letzteres gilt für eine Auszahlung in Bitcoin.

Vorgehensweise einer Zahlung

  • Vor eine Einzahlung von mindestens 10.000 Euro/Dollar, muss der Kunde sich verifizieren.
  • Dabei müssen mehrere Faktoren eingehalten werden.
  • Auch ein Statement der eigenen Bank muss vorliegen.
  • Die Überprüfung kann mehrere Tage dauern, Geduld ist gefragt.
  • Steht das Geld zur Verfügung nach einer normalen Überweisung, kann es eingesetzt werden.

Etliche Werkzeuge

Bitfinex präsentiert sehr viel, was über den reinen Handel mit Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple, OmiseGO, Monero, EOS, Bitcoin Cash etc. hinausgeht. Es fällt uns schwer diesen Test objektiv zu gestalten, weil die genutzten Begriffe kaum zu verstehen sind ohne ein grundlegendes Vorwissen. Wir können zumindest darauf hinweisen, dass in Sachen Forks & Airdrops, Bug Reporting sowie allgemein Trading & Funding viele Möglichkeiten bestehen. Sie sind nur schwer zu deuten und kaum erklärt.

Eine Art von Bonus ist möglich

Announcements heißt es in einem speziellen Bereich auf der Bitfinex Seite. Im Grunde sind tatsächlich Bekanntmachungen gelistet. Dabei kann es um spezielle Aktionen gehen, beispielsweise wenn ein Handel mit einer speziellen Währung belohnt wird oder ähnliches. Die Rede ist von einem Maximum Leverage oder einer Maintenance Margin. Ein Blick kann dieser Bereich wert sein. Den Beobachtungen nach wird mehrfach in der Woche so manch Möglichkeit geboten. Mit etwas Fantasie lässt sich von einem Bonus sprechen, von dem die Bitfinex Kunden profitieren können. Auch die neuen, Stichwort Refferer Code. Von echten Maßnahme zur Fortbildung haben wir allerdings nichts gelesen. Es sind auch keine Hinweise vorhanden, das Bitfinex Videos, Seminare, Tutorials und so weiter präsentiert.

Was für die Seriosität von Bitfinex spricht

Wenn es ein Unternehmen wie das hier beschriebene bereits seit dem Jahr 2012 gibt und wenn es in 52 Ländern von einer nicht genannten Anzahl an Kunden gerne genutzt wird, ist dies ein klares Zeichen von Seriosität. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten ist bei Bitfinex eine offizielle Lizenz vorhanden, wobei die britischen Jungferninseln vermutlich in Europa kein allzu großes Vertrauen schaffen. Wichtig ist, dass dieser Broker sich an alle Themen zu den Überschriften Datenschutz, Jugendschutz, Cookies und Security hält. Das lässt sich leicht durch eine Recherche im Internet nachvollziehen. Wir haben keinerlei Hinweise darauf entdeckt, dass ein besonderes Risiko bei Bitfinex bestehen könnte. Niemand muss also mit einer Bitfinex Abzocke rechnen.

Das Demokonto nutzen

Ein Anbieter wie der hier vorgestellte ist nicht jedem interessierten Kunden zu empfehlen. Das liegt am bestehenden Risiko. Der Handel, der über den Bitfinex Webtrader getätigt wird, kann zu einem hohen Verlust führen. Das hat nichts mit Bitfinex zu tun, es gilt allgemein. Wir empfehlen die Nutzung des Demo Konto, um eigene Erfahrungen zu sammeln. Allerdings besteht die Möglichkeit nur für 30 Tage.

Partner werden von Bitfinex

Nicht viele Krypto Börsen suchen nach Partnern. Bitfinex hat ein eigenes Affiliate Programm. So etwas bieten auch viele Casinos oder Wettanbieter im Internet an, der Begriff ist nicht unbekannt. Im Grunde wird man Mitglied einer Gemeinschaft, vermittelt Kunden und profitiert von deren Handel. Es soll um bis zu 38 % der Umsätze gehen, um 1.x Fees Multipliers und um bis zu 3 Degrees of Connection. Lohnen kann sich alles, wenn man bedenkt, dass eine Einzahlung mindestens bei 10.000 Euro liegen muss. So ein Programm ist jedenfalls keineswegs ein Standard. Aufgrund der genutzten Sprache ist alles nicht leicht zu verstehen.

Die Bitfinex App

Was für die normale Bitfinex Seite und für das gesamte Programm gilt, gilt auch für den mobilen Zugriff per App. Alles ist in englischer Sprache. Die Inhalte beim Programm für Smartphone und Tablet PC sind identisch wie bei einem Zugriff mit einem normalen Computer. Alles ist optimiert worden für die mobile Nutzung. Das bedeutet gleichzeitig, dass alle Vorteile und alle Nachteile vorhanden sind. Die Bedienung erfolgt über den Touch Screen, auch bei der logischen Alternative mobile Webseite. Das ist die normale Seite, die bei den genannten Geräten über den Browser mit der normalen Bitfinex Adresse geöffnet wird. Natürlich könnte man sich auf beiden Wegen als neuer Kunde registrieren, seine erste Einzahlung von mindestens 10.000 Euro veranlassen und mit Bitcoin und Co. einen Handel betreiben. – Dass die App kostenlos ist, wollen wir nicht verschweigen. Das ist keineswegs so selbstverständlich, wie es im ersten Moment erscheint. Nebenbei bemerkt gibt es eine weitere App mit einem Ticker. In dieser werden die aktuellen Kurse präsentiert. Das ist ein netter Service.

Bitfinex: Keine Auszeichnungen

Eine interessante Frage ist, ob Bitfinex noch nie mit Auszeichnungen bedacht worden ist oder ob dies nur auf der Webseite nicht verzeichnet wird. Beides ist möglich. Wobei beim Crypto Trading Auszeichnungen nicht zum Standard gehören.

Unser gutes Fazit zu Bitfinex

Bitfinex hat einen guten Ruf und macht einen guten Eindruck, wenn es um den Handel mit Bitcoin und vergleichbaren digitalen Währungen geht. Wer etwas anderes sucht, ist abgesehen von Derivaten hier nicht richtig. An der Seriosität haben wir keinen Zweifel. Wenn es etwas gibt, was gegen Bitfinex spricht, ist es die Tatsache, dass die deutsche Sprache auf dieser Webseite keine Rolle spielen. Man muss perfekt Englisch sprechen oder gegebenenfalls Chinesisch, um alle Vorzüge zu genießen. Wir gehen aber davon aus, dass dies nicht auf viele deutsche Händler zutreffen wird, zumindest was Mandarin etc. betrifft. Einen persönlichen Eindruck empfehlen wir, das Demokonto bietet sich an. Leider ist es nur für 30 Tage gültig, kürzer als bei vielen Konkurrenten, die zudem noch alles in deutscher Sprache präsentieren. Die Tatsache, dass man mindestens 10.000 Euro riskieren muss, kann kaum als ein Pluspunkt für kleine Trader an dieser Stelle genannt werden.

Top Anbieter
Top Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter