Bitcoin kaufen

Wer Bitcoin kaufen will, hat dank des Internet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Die Rede ist von speziellen Börsen oder anders ausgedrückt Portalen. Welche es gibt, wird auf dieser Website genauer vorgestellt. Es ist aber nicht Thema in diesem Artikel. Hier geht es darum, wie man mit dem Bitcoin handelt, also kauft oder verkauft. Verschiedene Hilfsmittel bestehen, dies kann an dieser Stelle vorweg genommen werden. Wie kaufe ich Bitcoin? Das wird nachfolgend eingehend beantwortet werden. Ebenso gibt’s die Antwort auf die Frage: Was spricht für Bitcoin? Nebenbei bemerkt kann das hier vorgestellte Prinzip auch für andere digitale Währungen verwendet werden.

Einige Quick Facts

  • Der Bitcoin ist eine Kryptowährung.
  • Diese wird im Internet gehandelt.
  • Dazu gibt es verschiedene Plattformen.
  • Für diese ist eine Registrierung notwendig.
  • Der Kauf kann über normales Geld, also zum Beispiel Euro erfolgen.
  • Der Bitcoin hat zu jedem Zeitpunkt einen speziellen Kurs, er wird offiziell angegeben.
  • Ein Händler wartet auf den richtigen Moment und kann den Wert seiner Euro in Bitcoins tauschen.
  • Oder Bitcoins wird in anderes digitales Geld eingetauscht.
  • Ein Rücktausch in Euro ist möglich.
  • Im besten Falle macht man einen Gewinn.

Bitcoin kaufen oder nicht

Viele an Krypto Währungen interessierte Menschen wollen Bitcoin kaufen. Es handelt sich um die bekannteste digitale Währung am Markt. Sie besteht seit dem Jahr 2009. Natürlich geht man heutzutage nicht in ein Geschäft, kauft beispielsweise seine Lebensmittel und zahlt dann mit Bitcoin oder Bitcoin Cash. Was als Begriff übrigens nicht den Bitcoin meint, sondern verwirrenderweise eine Abspaltung dieser Währung ist. Das tut aber letztlich nichts zur Sache. Gemeint ist nichts anderes, als dass es sich um virtuelles Geld handelt, welches auf Servern im Internet lagert und dort in persönlichen Wallets. Man kann es verkaufen oder kaufen. Die aktuellen Werte ändern sich. Es gibt offizielle Bitcoin Kurse oder anders ausgedrückt Charts. Das bedeutet nichts anderes, als dass zum einen Zeitpunkt das Bitcoin kaufen und verkaufen mehr Geld in die Kasse bringt, als zu einem anderen Zeitpunkt. Wer mit Bitcoin handeln will, muss somit aufmerksam sein. Und nach jeder Logik zuerst einmal Bitcoin käuflich erwerben. Dafür gibt es eine Reihe von Möglichkeiten.

Bitcoins: Um was es genau geht

Für einen Handeln an Krypto-Börsen bzw. Krypto Exchanges muss ein Konto angelegt werden. Auf dieses wird Geld übermittelt und an der entsprechenden Börse erfolgt der Handel. Das Prinzip ist für die hier vorgestellte Kryptowährung nicht anders, als für vergleichbare digitale Währungen. Stichworte in diesem Zusammenhang sind Litecoin, Moreno, Ripple (es gibt Ripple Exchanges) oder das aus Ethereum Exchanges bekannte Ether. Das Bitcoin Cash ist wie erwähnt eine Alternative zum normalen Bitcoin, keine Bargeldversion. Weitere Kryptowährungen bestehen. Immer wieder entstehen neue Währungen nach dem hier vorgestellten Muster und anderen verschwinden vom Markt. Immer handelt es sich um Geld mit einem Wert. Das „Bitcoin kaufen verkaufen“ ist auf den verschiedenen Plattformen nach dem gleichen Muster möglich. Aber sowohl bei den Zahlungen als auch beim eigentlichen handelt können Unterschiede bestehen. Gelagert werden die Coins wie angedeutet in digitaler Form auf Servern, die sich miteinander vernetzen.

Wie funktioniert das Trading?

Weshalb wollen Menschen den Bitcoin kaufen? Letztlich geht es darum, Geld zu machen. Das ist der Sinn und Zweck. Diese digitale Währung gilt allgemein als sicher, aber man verwendet sie nicht, um in einem Restaurant essen zu gehen. Stattdessen wird Geld, welches man über hat, um es einmal so zu formulieren, eingetauscht. Denkbar ist aber auch, dass im Internet mit Bitcoins Waren erworben werden. Dabei kann es um unterschiedliche Themen gehen – wir empfehlen bei Interesse einfach mal zu googeln. Man könnte sogar mit Bitcoins in so manchem Casino im Internet die Spiele spielen oder Sportwetten setzen. Dann handelt es sich noch mehr um Glücksspiel, als beim Thema Bitcoin kaufen. Vorteilhaft am Bitcoin gegenüber anderen Kryptowährungen ist, dass es sich um eine traditionsreiche Währung handelt. Selbst wer sich nicht mit diesem Thema beschäftigt, wird den Begriff schon einmal gehört haben. Experten meinen, dass die Bitcoins (obwohl sie die Nummer eins am Markt sind), irgendwann den Rang abgelaufen bekommen. Aber wie immer gibt es zu Themen viele verschiedene Meinungen. Das Trading läuft über Börsen ab. Es gibt einen Käufer und einen Verkäufer und die Kurse sind festgelegt. Was zugegeben die ganz einfache Erklärung ist.

Bitcoin kaufen: Einige Vorteile

Der Begriff Bitcoin Börse ist klar und eindeutig definiert. Dass es ihn gibt und dass eine Suche im Internet oder auf dieser Seite zu einer Reihe von Ergebnissen führt, zeigte die Bedeutung des Bitcoin auf. Deshalb ist die Frage Bitcoin kaufen wie und wo tatsächlich wichtig. Sie werden verschiedene Möglichkeiten vorfinden und finden problemlos aktuelle Kurse. Gute Beispiele sind hier Binance, Coinbase und Kraken. Natürlich gibt es weitere Platzformen, wie auf dieser Website festgestellt werden kann. Zum Beispiel den deutschen Bitcoin Marktplatz Bitcoin.de. Egal ob bei diesen Angeboten oder bei anderen: es ist möglich, alles kostenfrei und ohne ein Risiko zu testen. Das lässt sich nicht zu jeder digitalen Währung sagen.

Es ist wichtig Bescheid zu wissen

Crypto Trading wird immer wichtiger und beliebter. Auf den Portalen, die sich mit diesem Thema befassen, gibt es häufig News und Übersichten. Dabei kann es um gesetzliche Vorschriften gehen, um neue Angebote oder um aktuelle Kurse. Im Grunde sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. News können sich zudem auf Tools, auf Webinare oder auf interessante Videos beziehen. Wer sich mit diesem Thema beschäftigt, sollte alles daran setzen, möglichst alle Neuigkeiten zu erfahren. Letztlich geht es um den Durchblick, so seltsam dies auch klingen mag. Wer seine Chancen beim Handel mit digitalen Währungen erhöhen will, muss alle sich bietenden Gelegenheiten nutzen. Als Folge lässt es sich am besten beantworten, ob man Bitcoins kaufen oder nicht kaufen soll. Klar ist allerdings: es gilt ein Gefühl für alles zu entwickeln.

Krypto-Exchanges: Alles ist international

Wie zuvor angedeutet, ist das Bitcoin kaufen Deutschland möglich, sogar auf speziell von Deutschland aus betriebenen Plattformen. Aber auch die bekanntesten internationalen Krypto Börsen nehmen normalerweise deutsche Kunden an. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Basis in Asien, in Amerika oder in einem Land abseits von Deutschland in Europa ist. Die Vorgehensweise was Anmeldung und Trading betrifft ist meist identisch und in Sachen Kurse ist alles so, wie man es auf jeder dieser Seiten verstehen kann. Abschrecken lassen sollte man sich also nicht, wenn plötzlich von China, Japan, den USA und so weiter die Rede ist. Die Krypto Händler sitzen de facto auf der ganzen Welt. Wobei man wohl besser von Crypto Tradern spricht. Englisch ist die wichtigste Sprache beim hier beschriebenen Handel. Es gibt etliche Fachbegriffe. Beispielsweise wird von einem Bitcoin Robot oder Bot gesprochen und nicht etwa von einem Roboter für Bitcoins. Auch Krypto ist natürlich kein deutsches Wort. Die Fachbegriffe sollten gelernt werden, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Die guten Websites für den Handel sind deutschsprachig, zumindest auf der Startseite der Beobachtung nach. Es stellt sich aber die Frage, wie der Eindruck sein wird, wenn man sozusagen in die Tiefe geht. Wenn also auch die häufig gestellten Fragen und ihre Antworten deutschsprachig sind und der Kontakt in deutscher Sprache erfolgen kann, ist dies vorteilhaft.

Bitcoins mobil kaufen

Das Bitcoin kaufen kann mit großer Wahrscheinlichkeit mobil erfolgen. Beim wo Bitcoin kaufen sollte man immer darauf achten, dass der mobilen Zugriff besteht. Es ist der Beobachtung nach stark davon auszugehen, denn wir leben in einer Zeit in der Smartphones und der Tablet PCs. Fragt sich nur, ob die normale Webseite über den Browser geöffnet wird. Dann würde man von einer mobilen Seite sprechen. Die Bedienung erfolgt über den Touch Screen und normalerweise ist ansonsten alles so, als wenn man an einem normalen Computer sitzen würde. Eine App muss es für verschiedene Betriebssysteme geben. Android erkennt man an einem Roboter, iOS am normalen Apple Symbol. Dieses Betriebssystem wird nur auf dem iPhone und dem iPad angewendet. Im offiziellen Store, welcher auf den genannten Geräten verfügbar ist, gibt man normalerweise im Namen der Krypto Börse ein. Gibt es ein Ergebnis, kann die sicherlich kostenlose App nach einem Klick auf Laden installiert werden. Bei Android (erkennt man am Symbol eines kleinen Roboters) könnte der Download mit einem Datenpaket von der Webseite des Anbieters erfolgen müssen. Oder man geht in einen Store wie zum Beispiel dem von Google Play und geht wie beschrieben vor. Alles läuft bei Android über Datenpakete, die erst heruntergeladen werden müssen, bevor sie installiert werden können.

Verschiedene Zahlungsmittel: Bitcoins kaufen

Das Bitcoin kaufen geschieht mit einer anderen Währung. Sollte man bereits eine digitale Währung in einem Wallet besitzen, kann ein Tausch erfolgen oder anders ausgedrückt ein Wechsel. Oder man beginnt tatsächlich mit dem Euro oder dem Dollar. Das ist der Fall, wenn gerade erst die Registrierung auf eine entsprechende Plattform überstanden worden ist. Jetzt kommt es zu den Stichworten Bitcoin kaufen PayPal, Bitcoin kaufen Kreditkarte, Bitcoin kaufen Sofortüberweisung oder Bitcoin kaufen Paysafecard, um einige Möglichkeiten zu nennen. Natürlich könnte es weitere Beispiele von Zahlungsmitteln geben. Zum Beispiel die normale Überweisung von einem Bankkonto, die de facto am wahrscheinlichsten ist. Letztlich kommt es darauf an, was für Möglichkeiten die Krypto Börsen präsentieren. Es sind Unterschiede festzustellen.

Die Option mit Paypal zu zahlen

Bitcoin kaufen mit Paypal ist theoretisch möglich, wenn der entsprechende Anbieter PayPal präsentiert als Zahlungsmittel. Garantiert ist dies nicht. PayPal sucht sich seine Partner genau aus, heißt es. Ob im Bereich der Krypto Währungen PayPal zum Standard gehört, lässt sich schwer sagen. Zumindest die theoretische Möglichkeit der Nutzung besteht. Der Vorteil des nicht nur in Deutschland beliebtesten e-Wallets ist, dass alles ohne jeden Zweifel seriös abläuft. Ein Nutzer registriert sich und hinterlegt in der gewünschten Anzahl Kreditkarten und Bankverbindungen. Das Geld wird dann übermittelt ohne dass der Empfänger die genutzten Daten kennt. Das geht in beide Richtungen, also vor einem Kauf und nach einem Verkauf. Theoretisch könnte man wohl sogar so etwas wie eine Bitcoin Kreditkarte hinterlegen, aber das ist nicht sicher.

Weitere Zahlungsmethoden

Kreditkarten gehören zum Standard, wenn es um die Zahlungen im Internet geht. Die Visa Card und die Mastercard können hier genannt werden. Sie können direkt oder über Dienstleister genutzt werden. Das gleiche gilt für Überweisungen. Beachten sollte man, dass manchmal auf den Seiten der Krypto Börsen Zahlungsmethoden gelistet sind, deren Name unbekannt ist. Vielleicht handelt es sich um ein System, welches in Deutschland nicht verfügbar ist, in anderen Ländern hingegen schon. Das ist die Erkenntnis, die ein Kunde häufig gewinnen wird.

Im Vergleich: Banküberweisung und schnellere Optionen

Sofortüberweisung, Giropay und Trustly sind drei Methoden, mit denen Geld von einem Bankkonto schnell überwiesen wird. Bei der letztgenannten Methode dauert es angeblich 15 Minuten, die beiden anderen sind schneller. Es fragt sich allerdings, ob das Bitcoin kaufen sofort möglich ist. Dazu müssen diese Methoden nämlich verfügbar sein. Und das ist nicht garantiert. Die beiden zuerst genannten Zahlungsmittel sind speziell für deutsche Kunden gedacht, das Geld kommt vor allem von den Banken und Sparkassen in Deutschland. Immer gilt: Eine normale Überweisung dauert länger. Das ist ihr großer Nachteil.

Den Klassiker nutzen zum Bitcoin Kauf: die Kreditkarte

Wenn von Kreditkarten die Rede ist, geht es wie erwähnt meist um die Visacard und die Mastercard. American Express ist eine weitere Möglichkeit. Wer will, kann die Zahlung direkt erfolgen, das Geld steht dann sofort zur Verfügung. Oder aber es geht über Dienstleister wie das erwähnte PayPal. Den Erfahrungen nach kann nicht garantiert ist, dass Kreditkarten für Zahlungen verwendet werden können. Der Vorteil ist aber, dass ein Nutzer nicht das ganze Geld direkt aufbringen muss. Theoretisch könnte man in Raten an die jeweilige Bank zahlen.

Anonym für Bitcoin bezahlen mit der Paysafecard

Die Paysafecard ist anonym. Man könnte in einem ganz normalen Laden Codes erwerben und auf einer Plattform für den Handel mit Bitcoins eingeben. Allerdings geht es den Erfahrungen nach nicht um hohe Summen. Und es ist auch in diesem Fall nicht garantiert, ob diese so genannte Prepaidkarte tatsächlich zur Verfügung steht. Eine gewisse Chance besteht aber. Gerade beim Handel mit Krypto Währungen ist die Anonymität von vielen Kunden bevorzugt. Bitcoin kaufen ohne Verifizierung bedeutet letztlich nichts anderes.

Bitcoin Börsen: Kriterien für einen Vergleich der verschiedenen Anbieter

Wo sollen nun also die Bitcoins gekauft werden? Am besten sucht man sich die Händler aus, die den besten Eindruck machen. Die Seriosität muss gewährleistet sein. Sie ist schnell in Erfahrung zu bringen. Wenn es ein Angebot bereits lange gibt, wenn es einen Bonus präsentiert und wenn all das geboten wird, was man erwartet, ist man auf dem richtigen Weg. Ein Vergleich empfiehlt sich in vielerlei Hinsicht. Er wird auf dieser Seite geboten. Einfach gesagt werden die bekanntesten und wichtigsten Anbieter intensiv getestet. Die entsprechenden Berichte sind hier zu lesen. Bewertet wird alles von der Registrierung hin zum Handel.

Die Konditionen für den Handel

Beim hier beschriebenen Thema kommt es auf Geld an. Das muss man besitzen, man muss es sich leisten können. Ein Verlust ist schließlich möglich. Auf den verschiedenen Plattformen könnten Gebühren anfallen. Das beginnt eventuell bereits bei der ersten Zahlung. Deshalb gilt es aufmerksam zu sein, denn zusätzliche Kosten sind ärgerlich. Der eigentliche Handel kostet fast immer eine Gebühr, das lässt sich nicht ändern. Im Schnitt liegt diese wohl bei 0,5 %, egal auf welcher Seite des Handels man sich befindet. Mehr und weniger sind je nach Krypto Börse möglich. Und es kommt eventuell darauf an, ob man kauft oder verkauft. Die empfehlenswerten Anbieter geben die Prozentzahlen an, so dass niemand überrascht wird.

Die hohe Qualität des Kundenservice ist wichtig

Möglicherweise bestehen Fragen, wenn es um das Thema Bitcoin kaufen geht. Werden diese nicht auf der Seite beantwortet, sollte man den Support kontaktieren. Das ist schon aus dem Grund wichtig, weil es um einiges Geld geht. Der Support muss ständig erreichbar sein, ideal mit einen Live Chat. Wobei ein möglicher Verzicht zu Gunsten einer Mail keineswegs ein Nachteil sein muss. Eine Alternative zur Mail ist oft ein Kontaktformular. Beides muss schnell beantwortet werden. Im idealen Fall geschieht dies nicht nur kompetent, sondern in deutscher Sprache. Was auch immer geboten wird: Es sollte nie zu Missverständnissen kommen.

Fazit: Für Bitcoin kaufen spricht einiges

Jeder muss selbst wissen, ob Bitcoin kaufen zum Thema wird oder nicht. In diesem Zusammenhang sei noch einmal der Hinweis erlaubt, dass auf allen entsprechenden Websites das Risiko klar benannt ist. Es kann zu einem Verlust kommen, ein Gewinn ist nicht garantiert. Bitcoin kaufen kann sich aber zu einem Vorteil auswirken, also zu einem lohnenden Ertrag. Fraglos gibt es interessante Angebote im Netz. Es spricht also einiges dafür bei Interesse und bei einem entsprechenden Kontostand es einfach einmal zu versuchen. Notfalls könnte man mit einem Demo Konto starten, dann besteht gar kein Risiko. Was für Angebote es gibt, ist auf dieser Seite zu erkennen, ein Hinweis auf den Krypto Börsen Vergleich soll an dieser Stelle ein weiteres Mal erfolgen.

Noch einmal als Übersicht zum Abschluss

Noch einmal so betont werden, dass Informationen wichtig sind. Über den Bitcoin, über die Händler, über die Vorgehensweise. Und auch darüber, wie genau die Zahlung vor einem Kauf erfolgt. Der eigentliche Kauf ist normalerweise selbst erklärend. Ein Betrag wird angegeben und der Wechselkurs in Bitcoins errechnet. Und dann wird bestätigt. Das gleiche wäre bei einem Verkauf der Fall.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter