ATFX Betrug oder seriös 2020: Broker-Erfahrungen im großen Test

Was ist ATFX – das lässt sich mit einfachen Worten beantworten. Es handelt sich um einen globalen Forex Broker, der von Großbritannien aus seit dem Jahr 2014 operiert. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit allem, was wichtig ist. Es soll eine Übersicht geliefert werden zum Stichwort ATFX Deutsch. Tatsächlich gibt es eine deutschsprachige Webseite, was nicht für viele Konkurrenten von ATFX gilt. Wie sind die Erfahrungen mit ATFX? Das werden Sie als Leser nachfolgend erfahren.

ATFX: Ein kurzer Überblick

 Pros und Contras
Pros und Contras
  • Es handelt sich um einen Online Broker
  • Gehandelt werden Bitcoin, vergleichbare digitale Währungen, Forex, Edelmetalle, Rohöl, Aktien und Indizes
  • Das Angebot besteht seit dem Jahr 2014
  • Es ist mit einer deutschsprachigen Website verfügbar
  • Operiert wird von Großbritannien aus
  • Ein Demo Konto ist vorhanden
  • Kontoverwaltung über die Barclay Bank
  • Die Mindesteinlage liegt bei 250 Euro oder US Dollar

ATFX: ein seriöser Anbieter

Bitcoin, vergleichbare digitale Währungen, Forex, Edelmetalle, Rohöl, Aktien und Indizes – das sind die Produkte für einen Handel auf der ATFX Seite. Es geht um kaufen, verkaufen oder anders ausgedrückt investieren. Die Handelsplattform ist MT4, was für Qualität steht. Wer das ATFX Programm vorsichtig testen will, hat die Möglichkeit, sich für ein Demo Konto zu registrieren. Genutzt werden kann allgemein ein Bereich für Schulungen. Ein richtiges Forex Ausbildungszentrum besteht sogar bei ATFX. Profitieren können die Kunden von Marktanalysen. All dies und mehr macht einen guten Eindruck.

Was spricht für ATFX? Hier einige interessante Fakten: rund um die Uhr können mehr als 50 Währungspaare bei diesem Anbieter gehandelt werden. Der maximale Hebel liegt bei 1:30 und es sind bereits ab 0,1 Pips Spreads möglich. Ein Unternehmen, welches sich das Ziel gesetzt hat, sich in Europa zu etablieren, muss alle beliebten Basiswerte aus den wichtigsten Assetklassen im Blick haben. Eine der interessantesten Serviceleistungen von ATFX ist, dass es eine Einlagensicherung in Höhe von 50.000 britischen Pfund gibt. Das bedeutet zwar nicht, dass hier kein Geld an der Börse verloren gehen könnte, aber zumindest gibt es eine realistische Chance der Absicherung. Weiterer interessanter Service lässt sich zusammenfassen mit den Stichworten VPS Dienste, kostenfreie Trading Central Signale und Webinare in deutscher Sprache.

ATFX: Die verschiedenen Konten

Der Hinweis kann erfolgen, dass es ein ATFX Demo Konto gibt. Das ist ideal für den ATFX Test. 10.000 virtuelle US Dollar werden gebucht. Interessanter ist natürlich, wie es um die normalen Konten bestellt ist. Vier stehen bei ATFX zur Auswahl. Das eine trägt die Bezeichnung Standard. Das andere hat den Namen Edge. Bei beiden ist der Handel auf einem hohen Niveau per STP möglich. Das erstgenannte Konto ist ab 1000 US Dollar verfügbar. Beim zweiten handelt es sich um den fünffachen Betrag. Hier kann man also von einem Angebot für die erfahrenen Trader sprechen. Für die echten Experten folgen noch das Premium Konto und das professionelle Konto. Beim einen sind beispielsweise Spreads ab 0.0 möglich. 10.000 US Dollar sind das Minimum. Beim letztgenannten sind es 5000 US Dollar. Die Umstellung auf den Euro kann immer erfolgen. Übrigens gehört, vom Standard Konto einmal abgesehen, ein Einzeltraining zu den Vorteilen. – Unser Urteil: Es ist gut, dass alle erdenklichen Gruppen bei ATFX Erfahrungen sammeln können. Also die totalen Neulinge mit dem Demo, die normalen Händler mit dem Standard Konto und diejenigen, die vermutlich professionell mit Bitcoin und anderen Währungspaaren viel Geld machen wollen. Wer bei diesem ausgezeichneten Broker Kunde sein will, muss zuerst auf Live Konto eröffnen klicken. Das ist die Registrierung.

Der Vorgang bei der Registrierung auf der ATFX Webseite

Live Konto eröffnen als Klick ist notwendig, um das Konto zu eröffnen. Alles läuft in sechs Phasen ab, wobei nur zwei wirklich wichtig für die Eröffnung sind. Zuerst geht es um die personenbezogenen Daten. Ein möglicher Titel, sowie der Vorname, der Nachname, das Geschlecht, die Sprache für E-Mails, eine Adresse für E-Mails (die bestätigt werden muss), das Land des Wohnsitzes, eine gültige Telefonnummer, eine bevorzugte Währung für den Handel sowie der gewünschte Kontotyp müssen angegeben oder angeklickt werden. Zu diesem Zeitpunkt weiß man bereits, dass die voraussichtliche Zeit für die Registrierung bei 5 Minuten ungefähr liegen wird. Im zweiten Bereich geht es um weitere personenbezogene Daten. Die Adresse zum Beispiel. Nebenbei erwähnt, hält sich ATFX natürlich an die Regelungen zum wichtigen Thema Datenschutz. Finanzinformationen, Erfahrung, Wissen und Bestätigungen heißen die anderen vier Phasen. Letztlich wird dem neuen Kunden einiges beigebracht und dieser erhält wichtige Informationen. Die letzte Bestätigung erfolgt per Mail. Wobei nicht verschwiegen werden soll, dass eine Verifizierung ab dem Moment verlangt wird, wo es um echtes Geld bei ATFX geht. Der neue Kunde muss anzeigen, dass die Registrierung mit korrekten Daten erfolgt ist. Dazu werden traditionell aktuelle Dokumente mit der angegebenen Adresse und der eingescannte Personalausweis verlangt. Nebenbei bemerkt könnte die Registrierung für ein ATFX Konto auch über die App oder die mobile Webseite erfolgen. Oder allgemein in einer anderen Sprache.

ATFX: die Handelsplattformen für das Crypto Trading

MT4 ist die Handelsplattform, mit der bei ATFX der Handel erfolgt. Es gibt vier verschiedene Varianten. Die eine nennt sich MT4 Desktop. MT4 Mobile für iPhone und MT4 Mobile für Android sind mit anderen Worten Apps von ATFX, die auf den jeweiligen Smartphones oder Tablet PCs installiert werden können. Der Begriff MT4 Online ATFX Webtrader steht für den Zugriff über die mobile Webseite. Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass zu dieser Plattform auch eine Überschrift mit den Worten MT4 FAQ zu sehen ist. Das sind die häufig gestellten Fragen mit den entsprechenden Antworten.

Viele Sicherheitsstandards

Alleine die Tatsache, dass bereits bei der Registrierung für ein Konto hohe Sicherheitsstandards bestehen, zeigt auf, dass ATFX seriös vorgeht. Grundsätzlich sind die Konten der Kunden stark gesichert. Dass man sich selbst ein möglichst sicheres Passwort aussuchen muss, versteht sich von selbst. An die Richtlinie zum Thema Datenschutz hält sich ATFX. Alles ist offiziell zugelassen und reguliert in London. Hinweise, dass CFDs komplexe Instrumente sind und wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko zu einem hohen Verlust führen können (bei ATFX sind es 67,67 %), sind ebenfalls ein Zeichen. In diesem Zusammenhang kann noch einmal der Hinweis auf das ATFX Demo Konto erwähnt werden. Dass dem Betreiber des Angebots die Rechtslage wichtig ist, zeigt sich unter anderem daran, dass Einwohner der USA und von Belgien nicht Kunden werden dürfen. Und eine Auszeichnung als bester Broker für Forex wäre im Jahr 2018 auch nicht erfolgt, wenn mit der Sicherheit Probleme bestehen würden. Übrigens spielt es keine Rolle, ob man mit einem normalem Desktop Computer oder Laptop auf das ATFX Angebot zugreift oder mobil. Die Standards in Sachen Sicherheit sind immer die gleichen. Als Fakten genannt werden können, dass 50.000 Pfund bei jedem Anleger geschützt sind, dass die Lagerung der Kundengelder bei der Barclays Bank erfolgt, dass es eine allgemeine Verschlüsselung nach modernen Sicherheitsstandards gibt und dass der Stop Out bei 50 % liegt. Das ist alles zwar nur Standard und nicht beeindruckend, kann aber dennoch lobend erwähnt werden.

Anfallende Kosten für die Kunden

Zum Thema ATFX Gebühren kann auf folgendes hingewiesen werden: Kommissionen werden keine verlangt. Es besteht eine Vorgabe zur Mindesteinlage von 250 Euro oder US Dollar. Spreads sind ab 0.06 Pips möglich, die mindeste Handelsgröße liegt bei 0,01 Lot. Als Market Trader gibt ATFX bekanntlich die Kurse nicht vor. Alle Transaktionen werden weiter gereicht. Dies geschieht in transparenter Form, interessanterweise ohne eine Provision (von einer Variante des Kontos mal abgesehen). Jeder Broker macht seinen Profit über die erwähnten Spreads. Das ist nicht der Standard, aber auch nicht ungewöhnlich. Eine Tabelle auf der ATFX Website gibt eine gute Übersicht über die Gebühren. Natürlich könnten diese auch bei Einzahlungen und bei Auszahlungen erfolgen. Die meisten Varianten sind allerdings kostenfrei. Jedenfalls dann, wenn sie über 100 Euro liegen.

Eine Einschätzung der Webseite von ATFX

Bei ATFX gefällt einiges. Das schließt die Website mit ein. Hier kann zuerst einmal der Hinweis erfolgen, dass sie in guter deutscher Sprache vorhanden ist. Ganz oben gibt es den Hinweis über mögliche Verluste, darunter folgt eine Art Laufband mit wichtigen Nachrichten. Die Lizenz Nummer von ATFX wird angegeben. Die Möglichkeit ein Konto zu eröffnen, das Portal für die Kunden aufzusuchen und die Sprache einzustellen – all dies befindet sich darunter. Darunter, neben dem Hinweis auf eine Auszeichnung im Jahr 2018 als bester Broker, gibt es die Bereiche Über ATFX, Handel, Markt Analysen, Schulungsbereich, Partnerschaft und Kontakt. Noch weiter unten folgen Grafiken zu verschiedenen Themen. Jedes Konto wird vorgestellt und verglichen, die Plattformen werden erläutert und noch einiges mehr. Das macht alles einen sehr guten Eindruck.

Eine Bewertung des ATFX Support

ATFX macht einen guten Eindruck, das trifft auch auf den Support zu. Wer auf Kontakt klickt, sieht zuerst einmal die registrierte Adresse in London. Darunter wird auf den telefonischen Kontakt hingewiesen. Auf der deutschsprachigen Webseite ist eine deutschsprachige Telefonnummer angegeben, die aber nicht nur für Deutschland gültig ist, sondern auch für Österreich. Es fehlt die Information, ob sie gebührenfrei ist. Was auch für die internationale Telefonnummer gilt. Erreichbar sind die ATFX Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an jedem Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag beginnend um 9:00 Uhr am Morgen deutscher Zeit. Um 17:00 Uhr ist wie man so sagt Feierabend. Verschiedene Mail Adressen bestehen, darunter auch eine für Beschwerden. Wichtig ist natürlich die für den Support, die allerdings einen englischsprachigen Eindruck macht. Ein Live Chat mit dem Hinweis „eine Nachricht hinterlassen“ abseits der Öffnungszeiten befindet sich ständig auf der Webseite. Zusätzlich zum Support kann an dieser Stelle Erwähnung finden, dass ATFX in den diversen sozialen Netzwerken aktiv ist. Auch über diese könnte eine Kontaktaufnahme erfolgen. An der Kompetenz und an der Freundlichkeit haben wir keinen Zweifel nach diesem ATFX Test. Wichtige Informationen finden sich natürlich bereits auf der hier beschriebenen Webseite.

Die Besonderheiten von ATFX

ATFX bietet einiges, darunter auch die Möglichkeit zum Partner zu werden. Man kann, so heißt es auf der Seite, sein Forex Angebot erweitern mit dem ATFX Partner Programm. Es gibt wettbewerbsfähige Zahlungen von Provisionen, einen hervorragenden Support und eine detaillierte, transparente Berichterstattung. Und das sollten nur einige Gründe sein, warum man das Partnerprogramm nutzen soll. Das Prinzip lautet, dass ein Kunde ATFX andere Kunden über seine eigene Website zuführt. Und dafür erfolgt eine Belohnung. Das Prinzip unter der Bezeichnung Affiliate kennt man aus dem Bereich Online Casino und Sportwetten. Im Grunde muss man sich nur speziell registrieren und dem Prozess auf der Webseite folgen.

Vorhandene Zahlungsoptionen

Unten auf der ATFX Seite werden, ausnahmsweise teilweise in englischer Sprache, fünf Optionen für Zahlungen präsentiert. Es sind, so heißt es, die Zahlungssysteme, mit denen bei ATFX gearbeitet wird. Sie gelten als effizient und sicher, was natürlich stimmt. Es fehlt allerdings die normale Überweisung. Wobei diese zugegeben einiges an Zeit kostet. Es bleibt der Umweg über die Dienstleister Neteller und Skrill. Oder es erfolgt die Zahlung so, wie es oft üblich ist, nämlich über eine Kreditkarte. Visa Card und die Mastercard stehen hier zur Wahl. Die fünfte Option ist in Deutschland wie es scheint tendenziell unbekannt. Die Rede ist von SafeCharger. Es muss mindestens eine Zahlung von 250 Euro erfolgen. Bei der Auszahlung ist theoretisch jeder Betrag möglich, doch unter 100 Euro fallen Gebühren an. Die müssen ansonsten nicht gezahlt werden.

Ein eigener Schulungsbereich bei ATFX

Ein eigener Schulungsbereich ist keine Selbstverständlichkeit bei einem Crypto bzw. Forex Trader oder Broker. ATFX präsentiert sogar ein eigenes Forex Ausbildungszentrum. Das ist ungewöhnlich. In diesem lernt ein Kunde einfach ausgedrückt zu handeln. Das geschieht über eBooks, detaillierte Kurse und Videos zur Nutzung der verfügbaren Plattformen. Trading Strategien sind ein anderes Thema. Es gibt Einführungskurse, weiterführende Kurse und im Grunde alles, was das Herz begehrt. Viel ist in deutscher Sprache verfügbar, was die deutschen Kunden erfreuen wird. Und zu einem Lob führt.

Fortbildung ist wichtig und möglich

Webinare ist im Schulungsbereich von ATFX der andere Begriff. Auch hier geht es um die Fortbildung. In einer übersichtlichen Liste werden mit Titel und mit dem Datum Termine für Lehrgänge angekündigt, die per Video verfolgt werden können. Profis befinden sich auf der anderen Seite des virtuellen Raums. Zu lesen ist eine offizielle Startzeit, die nach englischer Art angegeben wird und nicht nach deutscher. Es geht auch nicht um die MEZ, sondern um die in England herrschende Zeitzone. Die Webinar Dauer wird ebenfalls angegeben und man muss sich bei Interesse registrieren. Bereits am Titel lässt sich die Sprache erkennen. Alles kann deutsch sein (den Erfahrungen nach nicht ganz so oft), natürlich englisch, vielleicht sogar spanisch oder französisch. Allgemein bietet ATFX bemerkenswert viel.

Was für die Seriosität von ATFX spricht

Wie eingangs erwähnt, haben die Kunden es mit dem ATFX Broker zu tun, der bereits seit einigen Jahren am Markt ist und einen guten Ruf genießt. Dass alles von England aus betrieben wird in guter deutscher Sprache, spricht für die Seriosität. Auch die Tatsache, dass die sozialen Netzwerke bei ATFX eine Rolle spielen, ist als Pluspunkt zu werten. Alles in Sachen Datenschutz, Jugendschutz, Cookies und so weiter wird bedacht. Es gibt eine offizielle Regulierung in London, was ein gutes Zeichen ist. Außerdem ist bekannt, dass Einwohner der USA und auch von Belgien keinen Handel betreiben können, weil die aktuellen Rechte dem widersprechen. ATFX verzichtet mit anderen Worten auf Umsatz.

ATFX: Keine bekannten Auszeichnungen

Etliche Crypto Trading Plattformen präsentieren eine Übersicht über Auszeichnungen auf der Webseite als Werbung. Bei ATFX haben wir etwas in dieser Richtung entdeckt. Im Jahr 2018 handelte es sich um den Forex Broker des Jahres in Großbritannien. Und dies gleich mehrfach. Es gab drei Auszeichnungen, die wir positiv bewerten. Zumal das genannte Jahr noch nicht lange zurück liegt.

Was gegen ATFX sprechen könnte

Eine gewisse Gefahr besteht natürlich, wenn man bei ATFX investieren will. Das hohe Risiko für die Kleinanleger wird mit 67,67 % beziffert. Das ist weniger, als bei einigen Konkurrenten. Anzeichen für einen ATFX Betrug oder für eine ATFX Abzocke haben wir keine entdeckt. Es gab auch in der Vergangenheit keine negativen Vorfälle.

Die ATFX App: Für verschiedene Betriebssysteme

Wie bereits erwähnt, gibt es Apps von ATFX für die verschiedenen Betriebssysteme. MT4 Mobile für iPhone und MT4 Mobile für Android sind mit anderen Worten Apps von ATFX, die auf den jeweiligen Smartphones oder Tablet PCs installiert werden können. Der Begriff MT4 Online ATFX Webtrader steht für den Zugriff über die mobile Webseite. Sofern eine Verbindung zum Internet besteht, gibt man die normale ATFX Adresse im Browser des Smartphones oder Tablets an und die bekannte Website öffnet sich in der gewohnten Form. Alles ist vorhanden, man könnte sich auch als neuer Kunde registrieren oder das Demo Konto verwenden.

Zu empfehlen: Das Fazit zu ATFX

Eine Empfehlung ist ATFX aus den genannten Gründen wert. Es handelt sich definitiv um ein seriöses Angebot, welches eine gute deutschsprachige Webseite hat. Noch im Jahr 2018 gab es mehrere Auszeichnungen. Natürlich besteht ein grundsätzliches Risiko auf einen Verlust, aber die 67,67 % der Konten der Kleinanleger, die ihr Geld verlieren, sind eine geringere Zahl, als bei vielen der ATFX Konkurrenten. Um eine Alternative sollte es sich bei ATFX auf jeden Fall handeln. Für den Test empfiehlt sich neben den vielen Fortbildungsmaßnahmen das Demo Konto, denn mit 100.000 Euro virtuellem Geld lässt sich bestens erkennen, ob man auch mit einem echten Einsatz erfolgreich sein würde.

Top Anbieter
Top Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter